Altersgerecht sanieren (4)

Altersgerecht sanieren - Hilfe zeiht ein - Die Pflegekraft im Haus. Wer sein ganzes Leben tatkräftig gemeistert hat, der hat es im Ruhestand wirklich verdient, sich ein klein wenig Hilfe zur Bewältigung des Alltags zu gönnen - sei es zur Unterstützung bei der Haus- und Gartenarbeiten oder im pflegerischen Bereich. Wer dabei nicht auf sein vertrautes Umfeld verzichten möchte, kann eine Pflegekraft oder liebe Angehörige, die ein Familienmitglied unterstützen wollen, im eigenen Heim aufnehmen.

In diesem Fall bietet sich eine Einliegerwohnung als Lösung an. Sie ist im Unterschied zur Mietwohnung eine separate Wohneinheit im vom Eigentümer bewohnten Haus und muss über einen separaten Eingang, eine Küche und eigene sanitäre Einrichtungen verfügen. Sie benötigt zudem einen Anschluss ans Heizsystem und sollte eine Mindestgröße von 23 Quadratmeter haben. Ein bisschen Privatsphäre muss schließlich sein, damit sich das Zusammenleben harmonisch gestaltet.

 

Tipp: Wer eine Einliegerwohnung einrichten will oder beim Neubau gleich einplant, kann sich über äußerst attraktive Förderungen freuen, wenn die Wohnung nach den Kriterien für "Energieeffizientes Bauen" realisiert wird.

Zusätzlicher Wohnraum steigert den Wert einer Immobilie, zudem winken steuerliche Vorteile, denn Sie können Kosten für Strom, Heizung, Wartung und Müllentsorgung beim Finanzamt geltend machen.

AREG, Ihr unabhängiger Finanzierungsmakler, zeigt Ihnen, wie Sie von einer Einliegerwohnung nicht nur persönlich, sondern auch finanziell profitieren.

Mit freundlicher Empfehlung Ihre Kerstin Hahn