Die Immobilie in den goldenen Jahren

Die Immobilie in den goldenen Jahren - Altersgerecht sanieren - Es ist der Lauf des Lebens. Man findet sein Traumhaus, wird sesshaft, zieht seine Kinder groß, genießt gemütliche Abende im Wohnzimmer und gesellige Tage im Garten. Jede Immobilie erlebt mit seinen Bewohnern zahlreiche Lebensphasen. Dabei stellt jede Phase ihre besondere Herausforderung an das Wohnen in den eigenen vier Wänden.

Kann der Garten für eine junge Familie kaum groß genug sein, werden in späteren Jahren - sind die Kinder erst einmal ausgezogen - Grundstück und Wohnfläche schnell zu groß, wird das Treppensteigen zunehmend beschwerlicher und die Rasenpflege zunehmend anstrengender. Viele zieht es daher nach der Rente in die Stadt und in die kleine Erdgeschosswohnung mit bester Anbindung an Supermärkte und Arztpraxen.

 

Doch nicht jeder gibt sein Eigenheim gerne auf, schließlich verbinden Haus und Bewohner zahlreiche Erinnerungen und Erlebnisse. Viele möchten daher ihren Lebensabend in vertrauter Umgebung genießen.

Tipp: Zum Glück kann man den Beschwernissen des Wohnens im Alter mit geeigneten Umbaumaßnahmen entgegenwirken. Der Abbau unnötiger Stufen, das barrierefreie Bad oder der populäre Treppenlift sind nur einige Beispiele für nützliche Ein- und Umbauten.

In den folgenden Ausgaben stellt Ihnen AREG, Ihr unabhängiger Finanzierungsmakler, die wichtigsten Maßnahmen altersgerechter Immobiliensanierung vor und zeigt Ihnen, wie Sie das komfortable Wohnen in den späten Jahren auch finanziell barrierefrei gestalten.

Mit freundlicher Empfehlung Ihre Kerstin Hahn