Die Immobilie im Laufe des Lebens (3)

We are family - Die familienfreundliche Immobilie
Die Hörner sind abgestoßen und die Jugend wurde in vollen Zügen genossen; dann kann es ja losgehen mit der Familienplanung. Doch nicht nur Wiege und Windeln sind gefragt:

Wer sich schon von seinem Stadtflitzer zugunsten der Familienkutsche getrennt hat, kann sich nun Gedanken über das familientaugliche Eigenheim machen. Wächst die Familie, wachsen die An-sprüche an das Wohnen:

 

Mehr Räume, ein Garten für Familiensonntage, geräumige Garage, Schlafzimmer und Privatsphäre für alle, ein Platz für den Familien-hund und manches mehr. Viele junge Familien zieht es aufs Land, andere bevorzugen das städtische Leben und kurze Wege. Besonders begehrt: der Neubau am Stadtrand. Die Preise sind moderat, die Infrastruktur wächst schnell, viele Nachbarn sind in ähnlicher Lebenssituation — gute Voraussetzungen für ein harmonisches Zusammenleben. Wer das Heim für die Familie plant, muss tief in die Tasche greifen. Aber es gibt Unterstützung, wenn man weiß, wo man sie bekommt.

Tipp Mini-Zinsen, Familien-Boni, Wohn-Riester, Darlehen der KfW-Bank, regionale Fördermittel oder städtische Programme. Der Staat, Städte und Länder greifen Familien bei Hausbau und Hauskauf mit speziell auf sie zugeschnittenen Angeboten finanziell unter die Arme. Das Angebot ist vielfältig und regional unterschiedlich.

AREG, Ihr unabhängiger Finanzierungsmakler, gibt Ihnen einen Überblick über Ihre Möglichkeiten und Ansprüche — individuell auf Ihre Familie zugeschnitten.

Mit freundlicher Empfehlung Ihre Kerstin Hahn